Skip to content

Organisation und Dienstleistungen

20220214_110154-01_1

Das Unternehmen

Unter der Marke Green Line Regio bieten wir Unternehmen einen einfachen und wirtschaftlich rentablen Weg, ihre Güter im Rahmen des kombinierten Verkehrs regional von und auf die Schiene zu bringen.

Die Truck to Train Service GmbH ist ein 2019 gegründetes Unternehmen für den Schienen-Straßen Umschlag mit Schwerpunkt Transportbehälter des kombinierten Verkehrs, aber auch einzelner Güter (beispielsweise Rohre) und betreibt derzeit ihren ersten regionalen Verladeterminal in Stams, Tirol. Weitere Regionalterminals in ganz Österreich sind in Planung.

Unsere Kernkompetenz liegt in der unkomplizierten und dienstleistungsorientierten Umsetzung der Wünsche unserer Kunden im Rahmen der Verladeleistungen am Terminal.

Wir verstehen uns als Ergänzung bzw. kundennahe Erweiterung zu bestehenden Terminallösungen und Ladegleisen, um durch eine entsprechende Verdichtung der räumlichen Zugangsmöglichkeiten zur Bahn einen attraktiven Schienengüterverkehr in der Fläche zu ermöglichen.

Unsere Vision

Eine saubere Zukunft durch nachhaltigen Güterverkehr

Wer wir sind

Unsere klar ernannte Mission ist es, ein Dienstleistungsangebot zu schaffen, das möglichst vielen österreichischen Unternehmen die Möglichkeit bietet, mit ihren Gütern unkompliziert, rasch und wirtschaftlich rentabel am Schienentransport teilzunehmen.

Konzept

Die Klimakrise ist in aller Munde, regelmäßig werden in der Politik neue Klimaziele gesetzt. Jetzt ist es an der Zeit, Taten folgen zu lassen.

Die Dekarbonisierung des Güterverkehrs ist ein wichtiger und sehr umfangreicher Aspekt in der Klimapolitik, die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene leistet dazu erwiesenermaßen einen maßgeblichen Beitrag.

Wir denken Schienengüterverkehr in den Regionen neu. Eine Verlagerung der vielen einzelnen Gütertransporte auf die Bahn ist nur dann flächendeckend umsetzbar, wenn auch die entsprechende Infrastruktur dafür geboten wird.

Dazu braucht es ein dichtes Netz aus regionalen Verladeterminals, die untereinander sowie mit bestehenden Ladegleisen, Anschlussbahnen und den großen Verladeterminals in Österreich und Europa verbunden sind.

Durch die Bündelung von Gütertransporten mit derselben Quell- oder Zieldestination – Logistikdienstleister übergreifend – können Skaleneffekte und dadurch die wirtschaftliche Rentabilität erreicht werden.

Organisation

Unser Dienstleistungsangebot

Wir sind unseren Kunden ein kompetenter Partner mit umfangreichem Wissen und neuen Lösungsansätzen. Unser Angebot teilt sich in Standard-Dienstleistungen direkt am Terminal sowie die Planung und Entwicklung von zuverlässigen Umschlagskonzepten.
Dabei sind Kompetenz unsere Basis und Service unsere Stärke. Innovation ist unsere Leidenschaft und Zuverlässigkeit unsere Selbstverständlichkeit.

Am Terminal

  • Heben und Senken von Standard-Ladeeinheiten des unbegleiteten kombinierten Verkehrs (Sattelauflieger, Container, Wechselbrücken, …) und sonstigen Gütern (Rundholz, Rohre, …)
  • Beistellen und Rangieren von Waggons
  • Zwischenlagern und Lagern (nach Kapazität)
  • Bereitstellen der Infrastruktur für qualifizierte Selbstlader

Planung und Entwicklung

  • Temporärer Betrieb von Ladegleisen für Großprojekte
  • Erarbeiten von kundenspezifischen Umschlaglösungen
  • Um-/Entladen von Staubgut

Green Line Regio

Unter der Marke Green Line Regio bieten wir Unternehmen einen einfachen und wirtschaftlich rentablen Weg, ihre Güter im Rahmen des kombinierten Verkehrs regional von und auf die Schiene zu bringen. Wir sind die kundennahe Ergänzung zu bestehenden Terminallösungen und Ladegleisen, um durch eine entsprechende Verdichtung der räumlichen Zugangsmöglichkeiten zur Bahn einen attraktiven Schienengüterverkehr in der Fläche zu ermöglichen.


Die Truck to Train Service GmbH arbeitet ausschließlich unter Zugrundelegung ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie der Allgemeinen Österreichischen Spediteurbedingungen (AÖSp) in der jeweils gültigen Fassung.